Messe & Ausstellung

Die Begehrenswerte Stadt

Ausstellung mit Werken von Luc Schuiten

Der visionäre Architekt Luc Schuiten aus Brüssel entwirft futuristisch wirkende Bilder für reale Städte. Die Stadtansichten von Lyon, Brüssel und Straßburg für das Jahr 2100 wirken wie grüne Oasen. Nach Ansicht des Künstlers haben viele Menschen vergessen, dass sie selbst lebendige Wesen einer Erde sind, die ebenso lebt und atmet. Um dem entgegenzuwirken schöpft er unter anderem aus dem Verständnis der großen Ökosysteme wie dem der Korallenriffe oder dem der Urwälder. Nicht nur die Wohnformen, auch die Mobilität der Zukunft spielt eine große Rolle. Dabei schlägt er Lösungen für individuelle fliegende oder fahrende Fortbewegungsmethoden vor und zeichnet spektakuläre Wohnbäume. Die Wortneuschöpfung des ‚archiborescence' – wörtlich Baumarchitektur – geht auf Schuiten zurück. Ob Venedig ‚Land unter', Shanghai in hohen Lüften oder eine Variante der Flügel des Ikarus – die Visionen des Künstlers weben ein dichtes Netz an Ideen für eine vegetabile Stadt, die Lust auf Natur und Architektur machen.

Zur Finissage werden die ausgestellten Werke versteigert.

www.altemu.de/2017/08/03/die-begehrenswerte-stadt

Materialausstellung

In einer Materialausstellung gibt es Innovationen zum Thema Baustoffe in vielen unterschiedlichen und experimentellen Richtungen:
Sonnenstrom aus Beton, Dämmen mit Seegras, Wände aus Stroh, Leuchtbeton, Mondholz - alles rund um energieeffizientes und nachhaltiges Bauen!

Mobilwerkstatt und S+V Fahrräder

Aktion zur Faltradmobilität

Mobilität bedeutet Bewegung. Mobilität ist Unabhängigkeit und die Grundlage meiner Entscheidungsfreiheit, wann und wohin ich mich bewegen will. Mobilität ermöglicht Begegnung, Austausch und Teilhabe. Mobilität war, ist und bleibt ein menschliches Grundbedürfnis. 

Mobilwerkstatt und S+V Fahrräder präsentieren den Mobilitätsbaustein „Faltrad" - ein Transportmittel mit vielen Potentialen.

Das Faltrad ist das „neue" Klapprad. Ich kann es mit wenigen Handgriffen auf die Größe eines Gepäckstückes zusammenfalten, kostenfrei in Bahn, U-Bahn, Bus und auf Fähren transportieren. Ich kann es im Flugzeug, im Taxi, im Carsharing- bzw. im eigenen Auto, im Wohnwagen, im Wohnmobil, auf dem Segelboot, in die Wohnung, in's Büro oder in den Hörsaal einfach und platzsparend mitnehmen. Und wenn ich es dann gebrauchen will, ist es in 10-15 Sekunden entfaltet und startbereit – überzeugt euch selbst und probiert es bei der Aktion aus!

Wir zeigen euch die unterschiedlichsten Modelle - von sehr klein und handlich bis hin zu absolut tourentauglichen Modellen. Auch E-Falträder werden mit dabei sein. Es ist also für jede und jeden etwas dabei.

Müllfreier Ort Alte Mu: Utopie oder realisierbar?

Ausstellung

Eine Stadt ohne herumfliegenden Müll, wie würde das zum Lebensgefühl beitragen? Keine Ärgernisse über achtlos entsorgte Coffee-To-Go Becher in den Morgenstunden, keine Sorge um ausgedrückte Kippen in Sandkästen...

Die Ausstellung lädt ein, eigene Ideen mit einzubringen und die Kreisläufe zu verstehen, derer wir uns tagtäglich bedienen, ohne zu begreifen, wie kompliziert diese sind und wie einfach wir es ohne all den Müll in unserem Leben haben könnten.

www.facebook.com/heimathafenherz